Zwei Tierärztinnen eröffnen gemeinsam die Kleintierpraxis Baienfurt in Baden-Württemberg

Tierärztinnen Wiedemann&Raufeisen, Baienfurt
„Mehr Zeit für die Patienten“

Aus einer Vision wird Wirklichkeit. Dr. Katrin Wiedmann und Dr. Katharina Raufeisen  eröffnen die „Kleintierpraxis Baienfurt“. Damit erfüllen sie sich einen großen Traum. Die moderne Praxis auf hohem medizinischem Niveau soll für Besitzer von Heim- und Kleintieren eine neue Anlaufstelle sein.

Die Tierärztinnen lernten sich bereits vor einigen Jahren bei der Arbeit in einer Tierklinik kennen.  Relativ schnell merkten beide, dass sie ähnliche Therapieansätze haben, erzählt Katrin Wiedmann. So ist es nicht verwunderlich, dass irgendwann die Idee entstand etwas gemeinsam aufzubauen. Nämlich eine Praxis mit ganz viel Herz, in der genügend Zeit für den einzelnen Patienten und vertrauensvolle Gespräche mit dem Besitzer bleibt. Der Entschluss, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen stand fest.

Nach intensiver Suche wurde ein geeignetes Objekt gefunden, welches sich für den Umbau zu einer Praxis wunderbar eignete. Zentrale Lage und ausreichend Parkplätze unmittelbar vor der Praxis waren wichtige Kriterien bei der Suche. Logo_Kleintierpraxis-BaienfurtViele Entscheidungen mussten getroffen werden, von der Aufteilung und  Möblierung der Räumlichkeiten, geeignetem rutschfesten Bodenbelag bis hin zur Farbgebung der Praxis und der Entwicklung eines Logos. Wie beide erzählen, sei es ein großer Vorteil zu zweit agieren zu können, und nicht alles alleine schultern zu müssen. Beide gingen mit viel Freude und hochmotiviert an dieses Projekt heran. „Zumal wir jetzt auch wissen, dass wir es für uns machen“, schmunzelt Katharina Raufeisen. Ihre jahrelange Erfahrung in Praxen und Kliniken war natürlich gerade in der Planungsphase sehr hilfreich.

Zwei Tierärztinnen eröffnen gemeinsam die Kleintierpraxis Baienfurt in Baden-Württemberg weiterlesen

Tierarztpraxis Brunautal für Pferde und Kleintiere in Bispingen

Ganz klar, im Brunautal ist Teamwork angesagt. Hier arbeitet das Ehepaar Künneke in zwei eigenen Tierarztpraxen. Mit dem Erwerb des ehemaligen Pferdegestüts im Herzen der Lüneburger Heide, im idyllischen Kleinort  Bispingen haben sich die beiden Tierärzte einen langjährigen Traum erfüllt. Wohnen und Arbeiten umgeben von viel Natur. Ihr Mann sei für die großen Tiere, für Pferde zuständig, und sie für die Kleintiere, erklärt Tierärztin Dr. Ariane Böttcher-Künneke.

Pferdetierarzt_Künneke_1Die Pferdepraxis von Alexander Künneke machte den Anfang, die Kleintierpraxis folgte danach. Somit ist auf der Anlage inzwischen ein kleines medizinisches Zentrum entstanden, das beinahe das ganze Spektrum an Tierbehandlungen abdeckt.

„Die  Selbstständigkeit war schon immer unser Ziel“, sagt die sympathische Ärztin. Nur sei es gar nicht so leicht gewesen, den passenden Ort für die Praxisniederlassungen und zugleich für ein neues Zuhause zu finden. In dem kleinen Ort wurde man dann endlich fündig. Und der Erfolg gab ihr schon kurz nach Eröffnung der Kleintierpraxis Recht. Der Bedarf scheint da zu sein. Die Dr. Böttcher-KünnekeTierbesitzer kommen gerne hierher, sie schätzen das familiäre Klima auf dem Reiterhof und geben mit viel Vertrauen ihre Tiere in die Hände der Fachfrau. Kein Wunder, denn über 10 Jahre Erfahrung brachte die 35-Jährige in die Selbstständigkeit mit  – eine unbezahlbare Kompetenz, wovon sie jetzt natürlich profitiert.
Zuvor war Ariane Böttcher-Künneke viele Jahre in der Tierklinik in Kaufungen tätig, schwerpunktmäßig in der Weichteilchirurgie und in der Bildgebenden Diagnostik. Auch in ihrer eigenen Praxis führt sie neben den allgemeinen Behandlungen verschiedenste Operationen durch.

Tierarztpraxis Brunautal für Pferde und Kleintiere in Bispingen weiterlesen

Fit für die eigene Tierarztpraxis

Der Schritt in die Selbstständigkeit will gut geplant sein.

Kieninger_Bild_WEBDem Tierarzt Johannes Kieninger (31) hilft dabei ein Praxisgründerseminar mit anschließendem Coaching.

Nach dem Abschluss seines Studiums in Leipzig sammelte er Berufserfahrung, nun wird er bald selbst der Chef sein: Dr. Johannes Kieninger bereitet sich auf die Übernahme einer tierärztlichen Praxis in Suhlendorf in Niedersachsen vor, die vor allem auf Rinder spezialisiert ist, in der aber auch Kleintiere behandelt werden. Dabei möchte er nichts dem Zufall überlassen. „Ich möchte von Anfang an teure Fehler vermeiden“, betont er. „Betriebswirtschaft kommt aber natürlich im Studium der Tiermedizin kaum vor.“ Daher nahm er am Seminar „Existenzgründung für Tiermediziner“ teil, das die Firma Synergie Süd Qualifikationsberatung, -organisation und -entwicklung anbietet. Es lief an einem Samstag über acht Stunden, kostete 120 Euro und war „ein Rundumschlag zu allen wesentlichen Fragen und Formalitäten“, berichtet der 31-Jährige. „So ging es etwa um die Unterschiede zwischen Umsatzsteuer, Lohnsteuer und Gewerbesteuer und auch darum, was Freiberuflichkeit bedeutet, welche Fördermittel es für Existenzgründer gibt und welche Voraussetzungen man dafür erfüllen muss.“

Fit für die eigene Tierarztpraxis weiterlesen

Mobile Kleintier Kardiologie für Hessen und Rheinland-Pfalz

Stressfreie Diagnostik auf Klinikniveau in vertrauter Umgebung
Kleintierkardiologin Dr. SchillerDas innovative Gründerkonzept von Dr. Sonja Schiller, Fachtierärztin für Innere Medizin der Kleintiere mit Zusatzbezeichnung Kardiologie, schließt die Lücke zwischen der vertrauten Tierarztpraxis und einer hochspezialisierten Tierfachklinik.

Viele Tierhalter scheuen den Gang in die stressige Tierklinik und müssen damit auf hochspezialisierte Diagnostik verzichten, die für Ihr Tier jedoch lebensrettend sein könnte. Somit entschied sich Schiller für ein Konzept, bei dem sowohl medizinische Diagnostik auf höchstem Niveau möglich ist, der Tierhalter und das Tier jedoch nicht auf die vertraute Umgebung ihres Haustierarztes verzichten müssen.

Seit Sommer 2014 betreibt sie einen mobilen Ultraschallservice für Kleintiere im Rhein-Main-Gebiet. Haustierärzte, die ihre Patienten für Spezialuntersuchungen (insbesondere Herzultraschall, Kurzzeit- und Langzeit-EKG, Bauchultraschall, Punktionen, Biopsien, Blutdruckmessung, Zuchtuntersuchungen) an umliegende Tierkliniken überweisen mussten, können nun auf diesen Service zurückgreifen. Dr. Schiller kommt mit hochmoderner Technik (high-end Ultraschallgerät, PC-EKG, Holter-EKG) und Know-How ins Haus und macht die Spezialuntersuchung vor Ort möglich.
Es entsteht eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Für Schiller rentiert sich die teure Geräteanschaffung und die laufenden Kosten bleiben durch die Nutzung der Räume der Haustierarztpraxis überschaubar. Die Haustierärzte wiederum können Ihr Leistungsspektrum durch hochspezialisierte Diagnostik erweitern und so die Kundenbindung steigern. Und der Halter wird durch die fehlenden Anfahrtskosten finanziell und zeitlich entlastet, was wiederum dem Tier zu Gute kommt, das sich oft in der Klinik nicht wohl fühlt.
Nach einer langen Ausbildung und dem steten Streben nach etwas Neuem hat Dr. Sonja Schiller nun Ihre Berufung in der Selbständigkeit gefunden. Haustierärzte können Sie im Rhein-Main-Gebiet von Bingen bis Frankfurt und von Darmstadt bis in den Taunus für kardiologische Abklärungen oder Hilfe bei schwierigen internistischen Fällen buchen.

Kontakt:
Schiller_Logo_kleintierkardiologie_schillerMobile Kleintier Kardiologie  Dr. med. vet. Sonja Schiller
Fachtierärztin für Innere Medizin der Klein- und Heimtiere
Zusatzbezeichnung Kardiologie
mobile kardiologische und internistische Ultraschallpraxis für Kleintiere
Alleestraße 3
D-65439 Flörsheim
Mobil: +49 178 7872168
Mail: kontakt@kleintier-kardiologie.de
Web:  www.kleintier-kardiologie.de

 

 

Mobile Kleintier Kardiologie für Hessen und Rheinland-Pfalz weiterlesen

Mobile Tierarztpraxis im Münchner Norden leistet Pionierarbeit mit N.I.S. – einer neuen Behandlungsmethode für Tiere

In der Humanmedizin ist die Behandlungsmethode N.I.S. seit ca. 2003 in Deutschland als komplementäre Heilmethode bekannt, bei stetig wachsender Therapeutenzahl.
N.I.S. bedeutet „Neurologisches Integrations System“ und kommt als rein manuelles Behandlungsprinzip – ähnlich wie Osteopathie und Chiropraktik – ohne Geräte und Medikamente aus.

Auch die Tierärztin Isabel Vinh hat ihre Erfahrungen mit dieser Methode erst am eigenen Leib erfahren, bevor sie Isabel_Vinhauf die Idee kam, diese Behandlung an Tieren anzuwenden. Sie hatte selbst jahrelang Rückenprobleme und musste Schmerzmittel nehmen, bis ihr 2006 eine N.I.S. Behandlung bei einem Osteopathen empfohlen wurde.

Nach der Behandlung hatte sie noch gefragt, wann sie wiederkommen sollte, und sich über die Antwort „wenn Sie wieder Schmerzen haben“ nicht wirklich gewundert, denn das war ja sonst immer wieder der Fall gewesen. Zuerst bemerkte sie, dass sie
nach der N.I.S. Behandlung zum ersten Mal wieder richtig gut geschlafen hatte – und dann, dass die Schmerzen tatsächlich weg waren. Für immer.
Vier Monate später machte sie einen zweiten Termin bei diesem Osteopathen aus – diesmal, weil sie wissen wollte, WAS er gemacht hat und WIE N.I.S. hilft.

Entwickelt wurde das Neurologische Integrationssystem von dem Osteopathen Dr. A. K. Phillips und Neurolink® mit Sitz in Neuseeland. Phillips fand heraus, dass durch gezielte manuelle Reize an verschiedenen Stellen des Körpers „Leitungen“ zum Gehirn überprüft und, falls sie gestört sind, wieder „freigeschaltet“ werden können.

Mobile Tierarztpraxis im Münchner Norden leistet Pionierarbeit mit N.I.S. – einer neuen Behandlungsmethode für Tiere weiterlesen