Dr. Sylvia Staschen eröffnet eigene Tierarztpraxis für Klein- und Heimtiere in Fürstenfeldbruck

Auf den richtigen Zeitpunkt gewartet

portrait Die Suche und das Warten haben sich gelohnt.  Tierärztin Dr.  med. vet. Sylvia Staschen kann Ende des Jahres endlich den Schritt in die Selbstständigkeit gehen. In Fürstenfeldbruck hat sie eine bereits bestehende Praxis gefunden, die sie übernehmen kann. Ein wahrer Glückstreffer für die 44-Jährige.

Die Praxis befindet sich in einem schönen historischen, denkmalgeschützten Gebäude und wurde in den vergangenen Wochen nach ihren  Wünschen neu Tierarztpraxis am Stadtpark Dr. Staschengestaltet, um für Tier und Besitzer ein Wohlfühl-Ambiente zu schaffen, „Die Räume sollen eine gewisse Wärme ausstrahlen“, sagt Dr. Staschen, die mit großer Freude an dieses erste eigene Projekt herangeht und ganz genaue Vorstellungen von ihrem neuen Arbeitsplatz hat.

Sylvia Staschen ist gebürtige Ostfriesin. Der Liebe wegen hat es sie nach Bayern verschlagen und so wurde der Süden Deutschlands letztendlich zu ihrer Wahlheimat. Bis dato war sie in Kliniken und Tierarztpraxen angestellt, konnte dort viel Erfahrung sammeln.  Doch der Wunsch irgendwann einen eigenen Weg zu gehen, sei schon immer da gewesen, erzählt die kompetente Ärztin, „und jetzt war einfach der richtige Zeitpunkt“.

Dr. Sylvia Staschen eröffnet eigene Tierarztpraxis für Klein- und Heimtiere in Fürstenfeldbruck weiterlesen

Tierärztin Dr. Ariane Böttcher-Künneke eröffnete Kleintierpraxis auf Klinikniveau im Heidekreis

Ganz klar, im Brunautal ist Teamwork angesagt. Hier arbeitet seit vergangenem Jahr das Ehepaar Künneke in zwei Dr. Böttcher-Künnekeeigenen Tierarztpraxen. Mit dem Erwerb des ehemaligen Pferdegestüts im Herzen der Lüneburger Heide, im idyllischen Kleinort Bispingen haben sich die beiden Tierärzte einen langjährigen Traum erfüllt. Wohnen und Arbeiten umgeben von viel Natur. Ihr Mann sei für die großen Tiere, für Pferde zuständig, und sie für die Kleintiere, erklärt Tierärztin Dr. Ariane Böttcher-Künneke. Die (mobile) Pferdepraxis von Alexander Künneke machte den Anfang im Juni, und die Kleintierpraxis folgte im November. Somit ist auf der Reitanlage inzwischen ein kleines medizinisches Zentrum entstanden, das beinahe das ganze Spektrum an Tierbehandlungen abdeckt.

„Die  Selbstständigkeit war schon immer unser Ziel“, sagt die sympathische Ärztin. Nur sei es gar nicht so leicht gewesen, den passenden Ort für die Praxisniederlassungen und zugleich für ein neues Zuhause zu finden. In dem kleinen Ort wurde man dann endlich fündig. Und der Erfolg gab ihr schon kurz nach Eröffnung der Kleintierpraxis Recht. Der Bedarf scheint da zu sein. Die Tierbesitzer kommen gerne hierher, sie schätzen das familiäre Klima auf dem Reiterhof und geben mit viel Vertrauen ihre Tiere in die Hände der Fachfrau. Kein Wunder, denn über 10 Jahre Erfahrung brachte die 35-Jährige in die Selbstständigkeit mit  – eine unbezahlbare Kompetenz, wovon sie jetzt natürlich profitiert.
Zuvor war Ariane Böttcher-Künneke viele Jahre in der Tierklinik in Kaufungen tätig, schwerpunktmäßig in der Weichteilchirurgie und in der Bildgebenden Diagnostik.

Tierärztin Dr. Böttcher-KünnekeAuch in ihrer eigenen Praxis führt sie neben den allgemeinen Behandlungen verschiedenste Operationen durch.
Mit modernsten Geräten ist die Kleintierpraxis  Brunautal ausgestattet und erreicht damit eindeutig Klinikniveau. Vom digitalen Röntgengerät, Bildgebenden Geräten wie Ultraschall, EKG bis hin zur Monitorüberwachung während und nach der Narkose, beispielsweise nach aufwendigen chirurgischen Eingriffen ist hier alles vorhanden.  Auch eine umfangreiche Labordiagnostik ist möglich. Die Praxis besitzt eine komplette Ausstattung modernster Laborgeräte zur Diagnostik und Überwachung von Intensivpatienten. Kurzum, die Praxis ist genau auf die Bedürfnisse von Arzt und Tier eingerichtet. Schließlich soll für die kleinen „Patienten“ die Behandlung so angenehm wie möglich sein.
Der Vorteil dieses vielschichtigen Behandlungs- und Operationsangebotes  liegt auf der Hand.  Keine langen, strapaziösen Fahrwege in Kliniken müssen Tier und Besitzer auf sich nehmen. Zudem werden die meist ängstlichen Vierbeiner von einer ihnen vertrauten Person behandelt – alles bleibt hier sozusagen in einer Hand. Von der Untersuchung bis zu Operation. Nur bei der Knochenchirurgie überweist die Tierärztin an einen Kollegen auf diesem Spezialgebiet.

Tierärztin Dr. Ariane Böttcher-Künneke eröffnete Kleintierpraxis auf Klinikniveau im Heidekreis weiterlesen